Notruf 112 für ganz Europa

Sämtliche Notdienste in allen Ländern der EU sind unter derselben Nummer zu erreichen sind. Über den Notruf 112 – egal ob aus dem Festnetz oder per Funktelefon – wird man überall in Europa mit einer Notrufzentrale verbunden, die sich entweder direkt um den Anruf kümmert oder ihn an den zuständigen Notdienst weiterleitet. In beiden Fällen sollen dieselbe Hilfe erbracht werden, die beim Anrufen einer nationalen Notrufnummer geleistet würde.

Derzeit wird daran gearbeitet, dass alle Notrufzentralen umfassend ausgerüstet sind, um alle Anrufe bewältigen zu können: Allein 100 Millionen medizinische Notfälle werden alljährlich in Europa registriert. Die Notdienste der einzelnen Länder (Notarzt, Feuerwehr, Polizei) müssen mit den Notrufzentralen vernetzt werden, und es muss in Technologie investiert werden, damit Anrufer genauer geortet werden können, denn nur so ist ein schnelles Eingreifen möglich.

Gleichzeitig ist dafür zu sorgen, dass die Bürger diese Nummer kennen und richtig von ihr Gebrauch machen. Derzeit handelt es sich bei 60 % aller Anrufe um üble Scherze, wodurch die Reaktionszeiten beträchtlich verlangsamt werden.
Neue Technik soll es ermöglichen, dass Fahrzeuge bei Unfällen automatisch den Notruf 112 auslösen. Geht es nach dem Willen der EU, so werden ab 2009 alle Neufahrzeuge mit diesen automatischen Notrufsystemen (eCall) ausgestattet sein. Dazu wäre es jedoch erforderlich, dass Notdienste die Standortmeldung von Fahrzeugen empfangen und verarbeiten können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.